Stühle & Tische für Deine Montessori Sitzecke

Der Tisch mit passendem Stuhl in jeweils altersgerechter Größe ist eigentlich das Herzstück des Montessori-Kinderzimmers oder der Spielecke. An diesem Tisch wird dein Kind, sobald es gut und stabil sitzen und stehen kann, einen guten Teil seiner Spiel- und Arbeitszeit verbringen. Es wird dort stapeln, sortieren, puzzeln, kombinieren und natürlich auch seine ersten Zeichen- und Schreibversuche unternehmen. 

Ab etwa zwölf bis 15 Monaten kann es an seinem eigenen Tisch sitzend kleine Zwischenmahlzeiten einnehmen und dazu auch schon bald selbst aufdecken.

Die richtige Sitzecke für dein Kind finden

Grundsätzlich sind dazu die allermeisten im Handel erhältlichen Sitzecken geeignet, allerdings mit einer Spezifikation: Die Höhe von Tisch und Stuhl muss der Körpergröße des Kindes in etwa angepasst sein. 

Das Hinsetzen und Aufstehen muss problemlos und ohne Hilfe funktionieren, die Füße sollen nicht in der Luft baumeln, die Knie nicht an der Tischplatte anstoßen. Die Sitzecke sollte für dein Kind möglichst komfortabel und praktisch sein. 

Konkret bedeutet das, dass die Sitzfläche an einem Stuhl für das zweite Lebensjahr nur maximal 16 bis 18 Zentimeter über dem Boden angebracht sein sollte. Außerdem ist es wichtig, dass auch ein recht kleines Kind die Montessori-Möbel selbst verschieben, bewegen und später auch kippen kann, um Anordnung und Funktion seinen momentanen Bedürfnissen anzupassen.

Der Tisch ist zugleich ein Ort zum Lernen wie ein Ort der Begegnung. Wir haben deshalb fünf Varianten des wandelbaren Montessori-Tisches mit jeweils zwei Stühlen ausgewählt – damit dein Kind sich auch einen Gast an seinen Tisch holen kann bzw. Geschwisterkinder sich den Tisch teilen können. Zusätzliche Stühle sind bei allen fünf Produkten erhältlich.

Viel Spaß beim Stöbern!

Vielseitig und raffiniert:
Die Sitzecke von MontessoriHOUSEbed

Wer auf der Suche nach einer robusten und funktionalen Sitzecke ist, wird mit diesem hübschen Set bestimmt seine Freude haben – wie übrigens auch die solcherart beschenkten Kinder. Die elegante Sitzecke, die ein platzsparendes Verstauen der Stühle unter dem Tisch erlaubt, ist mit weißer, schwarzer, grauer oder farbloser Lackierung zu haben. 

Die silberfarbenen Schrauben sind dabei ein kleiner, aber feiner Blickfang. So klar und simpel die Sitzecke aussieht, so vielseitig ist sie in der Verwendung: Die Stühle können auch ganz hervorragend als Tritthocker in Küche und Bad verwendet werden. 

Im Sinne einer kleinen Arbeitsecke kann auch ein Stuhl mit einem zweiten als Tischchen kombiniert werden. Und der große Tisch ist genauso als Bank verwendbar, auf der drei Kinder bequem nebeneinander Platz finden. Die Sitzecke wird in Teilen geliefert und ist schnell zusammenzubauen

Auf einen Blick:

  • Mit Stühlen zum Wenden — lange Nutzungsdauer garantiert
  • Klar und zurückhaltend gestaltet
  • Leicht und doch stabil
  • In vier Lackierungen erhältlich

Schlicht und cool:
Tisch und Stuhl von DuckWoodworksShop

Diese eleganten Designmöbel von DuckWoodworksShop sind bei Kindern ausgesprochen beliebt, denn gerade ihr schnörkelloses Aussehen macht sie so vielseitig. Neben dem Offensichtlichen – Malen, Schreiben, Essen, Arbeiten – eignet sich die Sitzgruppe auch zum risikoarmen (weil bodennahen!) Klettern, als Waggons beim Zugspiel, als Hocker für die Hausarbeit… 

Und das Großartige daran ist, dass die Sitzecke gar nicht nach klassischem Kindermobiliar aussieht, weshalb sie bei Gelegenheit auch zu Hockern oder Tischchen für Erwachsene umfunktioniert werden kann. Dank einer sehr niedrigen Sitzhöhe von 13 Zentimetern ist der Stuhl tatsächlich schon für Babys geeignet und kann bis ins dritte Lebensjahr in dieser Höhe genutzt werden. 

Dann kannst du den Stuhl kurzerhand umdrehen und dein Kind wird dann bis ins Schulalter bequem darauf sitzen können. Nachhaltig sind hier also Design wie Material – Birkensperrholz mit kinder- und umweltfreundlicher Lackierung in grau oder weiß, jeweils mit naturfarbenen Elementen. Die Sitzecke wird in Einzelteilen aus Lettland geliefert und kann dann ganz einfach selbst zusammengebaut werden. 

Stuhl und Tisch haben in etwa die gleiche Grundfläche und sind damit äußerst platzsparend. Für eine kleine Brotzeit oder ein Spiel zu zweit ist trotzdem mehr als genug Platz.

Auf einen Blick

  • Moderne und sehr ästhetische Ausführung
  • Schon für Babys ab etwa acht Monaten geeignet
  • Platzsparend und unaufdringlich
  • Auch als Tritthocker in Küche und Badezimmer verwendbar

Stilsicher und nachhaltig:
Großzügige Variante von Hans von Dingen

“Hans von Dingen” ist der Markenname, unter dem Produktdesigner Philipp Halisch in Neukölln raffinierte Möbel für Groß und Klein entwirft – und in der eigenen Werkstatt fertigt. 

Diese hübsche Sitzecke wird aus Birkenholz geschreinert und ist in verschiedenen Farbkombinationen (jeweils weiß, natur und ein sattes Dunkelrot) zu haben. Bei Hans von Dingen ist es erwünscht, dass die Möbel zu vielseitigem Handeln anregen, und genau das tut auch diese Sitzecke.

 Der großzügige Tisch wird blitzschnell zur gemütlichen Sitzbank, die Stühle können abwechselnd als Fußschemel, Tritthocker oder Lesesessel zum Einsatz kommen. In der klassischen Sitzecke kann stilvoll gezeichnet, gespielt und gesnackt werden. Abgerundete Ecken sorgen für Sicherheit bei wilderen Spielen und Kletterpartien – denn auch dafür ist das Set gut zu gebrauchen.

Das schadstofffrei lackierte Birkenholz zeugt von der ausgewählten Qualität der Produkte von Hans von Dingen; wohl auch deshalb gehört diese Sitzgruppe zu den eher hochpreisigen.

Auf einen Blick

  •  Kombination aus langem Tisch und Wendestuhl
  • In aufwendiger Handarbeit in Berlin gefertigt
  • Vom Baby- bis ins Schulalter geeignet
  • Vielseitig einsetzbar

Wandelbar und gut durchdacht:
Tisch/Bank und Wendestuhl von roba

Diese vielfach gekaufte und rezensierte Sitzgruppe von roba zeichnet sich durch die besondere Wandelbarkeit aus. Der großflächige Tisch kann auch als Sitzbank in zwei Höhen genutzt werden, die zugehörigen Stühlchen mit Sitzfläche auf 14 oder 18 Zentimetern gehen auch als (Tritt-)Hocker durch. 

Daher ist die Sitzgruppe ab einem Alter von acht bis neun Monaten geeignet. Umgebaut in eine Tisch- und Hocker-Kombination finden auch Zehnjährige noch bequem Platz. Das zurückhaltende Weiß der Möbel und die skandinavisch anmutenden gerillten Flächen sorgen zudem dafür, dass die Sitzgruppe in praktisch jedem Kinderzimmer gut aussieht.

Bemängelt wird von manchen KäuferInnen, dass der Stuhl nur als Hocker (also ohne Lehne aufgestellt) wirklich zum Tisch passt und ansonsten etwas zu niedrig ist. Allerdings kann für recht kleine Kinder ja auch die “Bankfunktion” als (Schreib-)tisch genutzt werden. Das Set muss selbst zusammengebaut werden.

Auf einen Blick

  • Sowohl Tisch als auch Stuhl lassen sich mehrfach wenden
  • Verschiedenste Kombinationen möglich
  • Über viele Jahre vom Babyalter bis zur Mittelschulzeit nutzbar
  • Sehr preiswert

Das außergewöhnliche Sitz-Set von MontessoriFurniture

Diese liebevoll gestaltete Sitzecke wertet das Kinderzimmer ästhetisch auf wie kaum eine andere. Wenn du für deine Kinder eine wirklich ungewöhnliche Möblierung suchst, ist dieses Set das absolut richtige für euch. Der Entwurf von Tisch und Stuhl verbindet eine gewisse Eleganz mit unweigerlicher Robustheit und das massive Kiefernholz sorgt für Stabilität und Komfort. 

Je nach Geschmack werden unlackierte Flächen (Tischbeine, Sitzfläche) mit einem transparenten oder einem leicht gelblichen Öl behandelt werden – die übrigen Flächen werden weiß, hellgrau, dunkelgrau oder schwarz lackiert.


Laut Hersteller ist die Sitzecke für Kinder ab eineinhalb Jahren geeignet. Da die Sitzfläche 25 Zentimeter vom Boden entfernt ist, würden wir das Set eher für etwas ältere Kinder ab etwa zweieinhalb bis drei Jahren empfehlen. Bis ins frühe Schulalter sind Tisch und Stuhl dann hoch genug. Belastbar bis 50 Kilogramm. 

Das Set wird in Teilen geliefert und muss zusammengebaut werden.

Auf einen Blick

  • Unkonventionelles Design
  • Äußerst stabile und robuste Ausführung
  • Nur eine Sitzhöhe – ideal für Kindergartenkinder
  • Vier verschiedene Lackierungen möglich
  • Aus Kiefernholz handgefertigt in Litauen

FAQs

Wie ist gewährleistet, dass mein Kind die Sitzecke möglichst lange nutzen kann?

Hier lautet das Zauberwort „Wendestuhl“. Ein Stuhl, der in drei verschiedenen Positionen genutzt werden kann (mit niedriger Sitzfläche, mit hoher Sitzfläche und als Hocker) ist für ein Kind ab neun Monaten bis ins Alter von etwa neun Jahren geeignet. 

Der dazugehörige Tisch verfügt am besten auch über eine Wendefunktion, wie etwa der von MontessoriHOUSEbed, roba oder Hans von Dingen. Ist der Tisch zu hoch für dein Kind, kannst du ihn dann einfach in die Bank-Position kippen. Alternativ kannst du dich auch für einen eher niedrigen Tisch entscheiden und diesen dann beizeiten mit einem Podest versehen, sodass er der Körpergröße eines Schulkindes gut entspricht.

Welcher Platz ist der richtige für die Montessori-Sitzecke?

Klassischerweise steht die Sitzecke im Kinderzimmer. Das ist in jedem Fall sinnvoll, denn der Ort, an dem dein Kind seine Lernmaterialien, Zeichen- und Schreibutensilien sowie Spiele findet, sollte auch über einen Tisch mit Stuhl verfügen. 

In einigen Familien ist dieser Ort aus Platzgründen oder wegen des Gemütlichkeitsfaktors das Wohnzimmer. Dann sollte die Sitzgruppe an dem Platz stehen, an dem dein Kind am häufigsten und liebsten spielt. Eine ruhige Ecke in nächster Nähe zu seinen Spielsachen ist dafür bestens geeignet. Wenn es in eurer Wohnung oder eurem Haus eine sehr große Küche oder auch eine Wohnküche gibt, spricht nichts dagegen, die Sitzecke hier zu platzieren. 

Allerdings sollte dein Kind seine Hauptmahlzeiten gemeinsam mit allen anderen am Familientisch einnehmen – ein „Kindertisch“ entspricht nicht dem Montessori-Gedanken. Die Sitzecke ist für Zwischenmahlzeiten geeignet, die sich dein Kind am besten auch selbst zubereitet oder aussucht. 

Sollen diese Snacks in der Küche eingenommen werden? Dann ist vielleicht ein umklappbarer Lernturm, der auch als Tisch mit kleiner Sitzbank fungiert eine gute Anschaffung für euch.

Erfüllen Kindertisch und –stühle von IKEA nicht den gleichen Zweck wie eine „Montessori Sitzecke“?

Grundsätzlich ist etwa auch die äußerst günstige Sitzecke “Lätt” von IKEA eine legitime Anschaffung fürs Kinderzimmer – allerdings abhängig vom Alter deines Kindes. Die Sitzhöhe bei herkömmlichen Sitzecken für Kinder schwankt nämlich zwischen 25 und 30 Zentimetern und ist damit für Kinder vor dem Kindergartenalter absolut ungeeignet. 

Angebot
Ikea LATT-Kindertisch mit 2 Stühlen, weiß, Kiefer, beige, Table with 2 Chairs
854 Bewertungen
Ikea LATT-Kindertisch mit 2 Stühlen, weiß, Kiefer, beige, Table with 2 Chairs
  • Selbstmontage erforderlich: Ja.
  • Herkunftsland: China
  • Material: Kiefer
  • Verpackungsmaße: 6,35 x 46,99 x 64,77 cm

Dem zugrunde liegt wohl die Annahme, dass Kinder vor diesem Alter lieber am Boden spielen und arbeiten. Das Sitzen auf dem eigenen Stuhl am eigenen Tisch ist aber schon viel früher ein tolles Mittel zur Selbstermächtigung und auch schon Kinder unter einem Jahr üben es mit viel Eifer. 

Wenn dein Kind aber gerade zwischen drei und sechs Jahren alt ist und es dich nicht stört, wenn die Sitzecke nach einiger Zeit wieder ersetzt werden muss, dann ist IKEA keine schlechte Wahl.

DIY Anleitung & Ideen

Wer wir sind

Hi, wir sind Nadine & Atti! Wir haben dieses Projekt ins Leben gerufen, um mehr Eltern dabei zu helfen das Konzept nach Montessori zu Hause umzusetzen. Wir schreiben über Montessori Erziehung, Spielzeuge für unterschiedliche Altersgruppen und geben Tipps wie man sein Zuhause Montessori-gerecht einrichten kann.